Vertretungen in Europa

Die Deutsche Bischofskonferenz kooperiert mit anderen europäischen Bischofskonferenzen im Rahmen der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Union (COMECE = Commissio Episcopatuum Communitatis Europensis) und des Rats der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE = Consilium Conferentiarum Episcoporum Europae). Auf dieser interaktiven Karte finden Sie alle Internetseiten der Bischofskonferenzen in Europa.

Die Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Union (COMECE)

Mit den anderen Bischofskonferenzen in der Europäischen Union arbeitet die Deutsche Bischofskonferenz in der COMECE zusammen, die in Brüssel ein eigenes Sekretariat in unmittelbarer Nähe zum Europäischen Parlament unterhält.

Die 1980 gegründete COMECE besteht aus delegierten Bischöfen der beteiligten Bischofskonferenzen sowie assoziierten Mitgliedern. Allein drei von bisher sieben Präsidenten der COMECE kamen aus Deutschland: Dr. Franz Hengsbach, Bischof von Essen und erster Präsident der COMECE (1982–1984), Dr. Josef Homeyer, Bischof von Hildesheim (1993–2006), und Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München und Freising (2012–2018). Seit 2018 ist Dr. Franz-Josef Overbeck, Bischof von Essen, der deutsche Delegierte und zugleich Vizepräsident der COMECE.

Zu den wichtigsten Aufgaben der COMECE gehört es, den Kontakt zu den EU-Institutionen zu pflegen sowie politische Prozesse in der EU in jenen Themen- und Politikbereichen zu beobachten und zu begleiten, die für die Kirche von besonderem Interesse sind. Die COMECE informiert die Bischofskonferenzen zu diesen Vorgängen und kommuniziert deren Positionen und Ansichten in Bezug auf die europäische Integration mit den europäischen Institutionen und Autoritäten. In mehreren Arbeitsbereichen besteht eine intensive ökumenische Zusammenarbeit mit der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK).

Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft
Commissio Episcopatuum Communitatis Europensis (COMECE)
19/1, Square de Meeûs
1050 Bruxelles
Belgien
Telefon: (0032) 2 2350516
Fax: (0032) 2 2303334
E-Mail: comece(at)comece.eu
Internet: www.comece.eu

Präsident:
Kardinal Jean-Claude Hollerich SJ, Erzbischof von Luxemburg

Vize-Präsidenten:

  • Bischof Mariano Crociata, Bischof von Latina-Terracina-Sezze-Priverno (Italien)
  • Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Bischof von Essen (Deutschland)
  • Bischof Noel Treanor, Bischof von Down und Connor (Irland)
  • Bischof Jan Vokal, Bischof von Hradec Králové (Tschechische Republik)

Generalsekretär:
Pfarrer Dr. Manuel Enrique Barrios Prieto (Spanien)

Rat der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE)

Der Rat der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE = Consilium Conferentiarum Episcoporum Europae) ist ein Zusammenschluss der Vorsitzenden der römisch-katholischen Bischofskonferenzen in Europa mit Sitz in St. Gallen. Aufgabe des im März 1971 in Rom gegründeten CCEE ist es, die kollegiale Zusammenarbeit der Bischöfe in Europa zu fördern. Der Vollversammlung gehören die Vorsitzenden der einzelnen Bischofskonferenzen sowie der Erzbischof von Luxemburg an. Auch hier besteht eine intensive ökumenische Zusammenarbeit mit der KEK, beispielsweise in der Erarbeitung der gemeinsam verantworteten Charta Oecumenica.

Rat der Europäischen Bischofskonferenzen
Consilium Conferentiarum Episcoporum Europae (CCEE)
Gallusstr. 24
9000 St. Gallen
Schweiz
Telefon: (0041) 71 227 6040
Fax: (0041) 71 227 6041
E-Mail: ccee(at)ccee.eu
Internet: www.ccee.eu

Präsident:
Kardinal Angelo Bagnasco, Erzbischof em. von Genua

Vize-Präsidenten:

  • Kardinal Vincent Nichols, Erzbischof von Westminster und Vorsitzender der katholischen Bischofskonferenz von England und Wales
  • Erzbischof Stanisław Andrzej Gądecki, Erzbischof von Posen und Vorsitzender der Polnischen Bischofskonferenz

Sekretär:
P. Martin Michalíček